Freies WLAN in der City

Touristen erkundigen sich online nach Übernachtungsmöglichkeiten, Studenten recherchieren im Park und der Geschäftsmann versendet noch eine Mail, bevor er seine Mittagspause in der Sonne genießt. Immer häufiger benötigen wir Internetzugang, wenn wir uns an öffentlichen Plätzen in der Stadt aufhalten.

Die Forderung nach einem freien WLAN in der Stuttgarter Innenstadt wurde, auch seitens des Gemeinderats, immer lauter. Bisher begrenzt sich das Angebot jedoch auf vereinzelte Cafés und Restaurants. Anderen Städten in Baden-Württemberg, etwa Böblingen oder Pforzheim, ist der Aufbau eines freien Wi-Fi-Netzes bereits gelungen. Nun will auch die Landeshauptstadt nachziehen: Ab Frühsommer will Stuttgart-Marketing in Zusammenarbeit mit KabelBW an vier zentralen Orten freien Internetzugang für jedermann ermöglichen: Am Marktplatz, Schlossplatz, Schillerplatz und dem Touristeninformationszentrum iPunkt am Hauptbahnhof könnte dann jeder unbegrenzt auf das WLAN zugreifen. Die hierzu benötigten Zugangspunkte sollen in Laternen und Mülleimern optisch versteckt werden. Für KabelBW stellt das Vorhaben ein Pilotprojekt dar.

Rechtzeitig zum evangelischen Kirchentag, in dessen Rahmen vom 3. bis 7. Juni dieses Jahres zahlreiche Veranstaltungen in der Stuttgarter Innenstadt stattfinden, soll das Netz stehen – derzeit werden hinter den Kulissen viele Gespräche hierzu geführt. Wir sind gespannt, ob Stuttgarts Zentrum bald in neuem digitalem Glanz erstrahlt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren