Wie ein Meeting erfolgreicher wird

Wie ein Meeting erfolgreicher wird? Keine Frage: Eine weitere Schwafelrunde braucht niemand. Damit Ihr Meeting erfolgreich wird und Sie mit Ergebnissen aus der Besprechung gehen, sollten Sie einige Tipps beachten:

Beginnen Sie Ihr Meeting immer pünktlich

Warten Sie nicht, bis alle Teilnehmer erscheinen, sondern beginnen Sie pünktlich. Das nächste Mal werden die Zuspätkommer pünktlich sein und der Lerneffekt setzt ein.

Bereiten Sie Ihre Tagesordnung vor

Ihre Agenda, die Sie vorab an alle Teilnehmer des Meetings schicken, dient als Leitfaden und signalisiert Ihren Kollegen, dass Sie Ihre Besprechung gut planen und Sie sich Gedanken dazu gemacht haben. Bestimmen Sie einen Moderator zur Dskussionsführung und notieren Sie neue Punkte, die im Meeting aufkommen.

Nutzen Sie das Meeting

Wenn Sie nur Fakten austauschen wollen, tun Sie dies lieber per E-Mail. Ein Meeting dagegen sollten Sie sinnvoll nutzen zum Beispiel, um eine angeregte Diskussion zu führen, offene Fragen zu klären oder schneller einen Konsens zu finden.

Fördern Sie die Diskussion

Diskutieren Sie stets sachlich, persönliche Differenzen müssen unterbunden werden. Vorgesetzen muss wiedersprochen werden können, wenn deren Meinung nicht geteilt wird. Machen Sie die Tragweite der Entscheidungen deutlich, damit die Teilnehmer nicht nur opportunistisch handeln.

Dokumentieren Sie alle Ergebnisse

Achten Sie stets darauf, dass es ein Protokoll von Ihrem Meeting gibt. Lassen Sie es allen Teilnehmern zukommen und notieren Sie, wer was bis wann aus welchem Grund erledigen soll.

Halten Sie die Sitzungszeit ein

Wenn Sie wollen, dass die Teilnehmer pünktlich erscheinen, müssen Sie genauso konsequent beim Schluss bleiben und das Meeting innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens beenden. Setzen Sie also unbedingt Deadlines und halten Sie diese auch ein.

Wenn Sie noch mehr über erfolgreiche Meetings erfahren wollen, lesen Sie folgenden Artikel zum Thema "Tipps für bessere Meetings".

Kommentare sind deaktiviert