Büroalltag: Entspannen Sie!

Von Meeting zu Meeting hetzen, dazwischen ein schneller Snack - Der Büroalltag ist oft stressig. Umso wichtiger ist es, zwischendurch für Entspannung zu sorgen und sich zu entschleunigen. Rufen Sie sich daher immer mal wieder Folgendes ins Gedächtnis.

1. Bewegung: Stehen Sie zwischendurch auf, lesen Sie ein Manuskript im Stehen oder holen Sie sich selbst Ihre Dokumente aus dem Drucker, anstatt den Praktikanten zu schicken. Nehmen Sie die Treppe, statt den Aufzug. Rufen Sie den Kollegen nicht an, sondern gehen Sie persönlich an seinem Platz vorbei. Das ist nicht nur gesünder sondern auch netter.

2. Einen Tee trinken: Machen Sie einen Nachmittagstee zum kleinen Ritual: Tee aufbrühen, warten, den Filter herausnehmen und dann trinken. Damit leben Sie den Moment bewusst.

3. Blick schweifen lassen: Lösen Sie Ihre Augen vom PC und blicken Sie in die Ferne. Das Skyloft bietet von der Terrasse eine ganz wunderbare Aussicht auf das Panorama Stuttgarts. Beobachten Sie die Menschen, überlegen Sie sich kurze Geschichten zu Ihnen. Das bringt Sie auf andere Gedanken und kurbelt die Kreativität an.

4. Strecken und dehnen: Entlasten Sie Ihre Muskeln. Kreisen Sie mit Kopf, Armen, Handgelenken, Fingern und den Füßen. Spannen Sie Ihre Muskeln bewusst an und genießen Sie danach die Entspannung.
Das können Sie bequem an Ihrem Arbeitsplatz machen, ohne groß bei Ihren Kollegen durch akrobatische Übungen aufzufallen. Für das Dehnen in der Vorbeuge oder ein paar Kniebeugen können Sie auf der Toilette verschwinden. Die paar Minuten, die Sie länger wegbleiben, fallen garantiert nicht auf.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren