Welcher Büro-Typ sind Sie?

Vor den Kollegen gibt es nur schwer ein Entkommen. Man hat sie sich nicht ausgesucht und muss trotzdem wertvolle Lebenszeit mit ihnen verbringen. Umso besser ist es, man weiß, mit wem man es zu tun hat. Zur Orientierung hier eine nicht ganz ernst gemeinte Typologie mit Tipps für den Umgang. Welcher Büro-Typ sind Sie?

Der Streber: Er ist morgens der Erste und abends der Letzte im Büro, immer perfekt vorbereitet. Privatleben, Mittagspause, Small Talk auf dem Gang – alles Zeitverschwendung. Lassen Sie sich nicht durch ihn stressen – und beziehen Sie ihn dennoch immer wieder mit ein. Denn Streber sind oft einsam.

Der Misanthrop: Teamarbeit? Alleine klappt es besser. Der Einzelgänger verweigert jeglichen Kontakt, geht weder mit in die Kantine (Vesperbrot) noch steigt er in einen kleinen Plausch ein. Man erkennt ihn an den mit Oropax verplombten Ohren und dem „Bitte nicht stören“-Schild. Am Besten so weit es geht in Ruhe lassen und nur bei wirklich wichtigen Entscheidungen ansprechen, denn Misanthropen sind seltenst belehrbar.

Der Blender: Er kann eigentlich nichts – außer viel Reden. Er verkauft sich gut, davon können sich unsichere Kollegen eine Scheibe abschneiden. Ist Ihr Chef ein Blender, stehlen Sie ihm bloß nicht die Show, lassen Sie ihn gewähren und spenden sie Applaus. Oft reicht ihm das – und Sie sind in Ihrer Arbeit ungestört.

Der Schleimer: Er findet alles toll, was der Chef toll findet. Das ist zwar nervig und peinlich, aber auch gut für Sie: Der Schleimer übernimmt liebend gern jede noch so ätzende Aufgabe von der er weiß, dass es den Chef freuen würde. Also: Vorfahrt für den Schleimer, denn er erspart Ihnen Arbeit

Der Büroclown: Flachwitze und Kalauer hat der Clown für jede Situation dabei. Er schießt sie ab wie aus einer Kalaschnikow. (und verstreut dabei viel Schrot(t).) Maß kennt er nicht, Tabus ebenso wenig. Andererseits lockert er manche angespannte Situation auf und bringt ersehnte Ablenkung in ein langweiliges Meeting. Da hilft es nur ein gutes Mittelmaß zwischen ignorieren und Aufmerksamkeit schenken zu finden.

Der Besserwisser: Er tippt sich an die Stirn, schüttelt den Kopf: Der Besserwisser hat immer Recht, zerpflückt Ihre Argumente und lässt sie auch gern vor versammelter Mannschaft auflaufen. Nutzen Sie Ihre Zusammenarbeit mit dem Besserwisser , um an Ihrer Entspannungstechnik zu arbeiten. Egal was er sagt, immer schön einatmen, ausatmen und an die Karibik denken.

Der Trödler: Er gleicht das aus, was der Streber zu viel arbeitet. Füße hochlegen, da ein Plausch, verlängerte Mittagspause – der Trödler ist total tiefenentspannt. Er sagt gern „Ach, der Abgabetermin war gestern?“ oder „Alles easy“ - und stresst damit alle anderen. Ab und zu dürfen Sie ihm einen wohlproportionierten Schups geben, damit er wieder in die Gänge kommt.

Wenn sie auch über Kollegentypen in Meeting-Situationen erfahren wollen, klicken Sie hier.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren