Wie steigert man Engagement und Wohlbefinden der Mitarbeiter? Man verteilt Kaffee!

Wenn man sich die heutige Bürolandschaft anschaut, wird man feststellen, dass mehr und mehr Unternehmen ihre Büroflächen quasi in Cafés mit einer riesigen Getränke-Auswahl verwandelt haben. Allerlei Teesorten, Kakao und Säfte - es scheint für jeden Geschmack etwas dabei zu sein. Doch woran liegt es, dass viele Unternehmen so sehr darauf setzen, dass ihre Mitarbeiter in Sachen Kaffee verwöhnt sind. Der Offensichtliche Grund, einen guten Kaffee zu haben, ist dabei nicht unbedingt das primäre Ziel. Die gemeinsame Kaffeerunde bedeutet für viele Mitarbeiter viel mehr: Beziehungen, Vertrauen, Teamarbeit, Entwickeln der Unternehmenskultur. All das und mehr entwickelt sich im direkten Austausch - eben bei einer Tasse Kaffee. Und damit steigert sich auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Wohlbefinden der Mitarbeiter: Eine wichtige Säule in der Unternehmenskultur

Somit steht die morgendliche Tasse Kaffee am Kaffeetisch für viel mehr als nur Genuss. Sie steht indirekt für eine der “Säulen” guter Unternehmenskultur. Nämlich Zusammenarbeit, Engagement und das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Und damit letztlich Produktivität. Eine zu starke Fokussierung auf das Projekt, ohne jeglichen Ausgleich, bei dem man sich gedanklich zu sehr in der Arbeit verliert, schadet nicht nur dem eigenen Wohlbefinden, es schadet auch dem Projekt. Balance ist das Schlüsselwort, um den Workflow nicht zum Erliegen zu bringen. Gemeinsame Kaffee-Sessions sind für viele Mitarbeiter genau der Ausgleich, den sie brauchen.

Im Umkehrschluss darf das kollegiale Kaffee-Trinken nicht ausarten. Wer nur Gelegenheiten sucht, um in Kaffeepausen mit Kollegen zu tratschen und der Arbeit zu entfliehen, schadet der Produktivität.

Schlechter Kaffee, schlechte Stimmung

Unternehmen, welche die Bedeutung von Kaffee im Büro erkannt haben, wissen darum, dass langweilige Pausenräume und schlechter Kaffee sich mehr auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter auswirkt, als man denken würde. Kaffee-Ecken und -Lounges, Bars, einladendes Ambiente, eine Auswahl verschiedener - kostenloser - Kaffeesorten, das alles trägt ungemein dazu bei, die Motivation aufrecht zu erhalten und zu stärken.

Wird am Thema Kaffee gespart, verlassen Mitarbeiter während der Pausen nicht nur den Arbeitsplatz um sich guten Kaffee in einem Café zu suchen, manch einer erwägt gar irgendwann den Job zu wechseln, falls das mit dem Kaffee nicht klappt.

Kommentare sind deaktiviert